deutschsprachige Versailles Fan Community
 
ForumForum  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Die neuesten Themen
» Kamijo News - Mehr Infos zur Debüt Single
Di Jun 11, 2013 9:34 am von Kurobara.Natsumi

» Kamijo News - Neue Webseite
Sa Jun 08, 2013 2:36 am von Kurobara.Natsumi

» Kamijo News - Trailer zur Solo Debüt Single
Sa Jun 08, 2013 12:04 am von Kurobara.Natsumi

» Neue Band: Jupiter
Mi Apr 03, 2013 10:07 am von Kurobara.Natsumi

» Neue DVD: Chateau De Versailles -Final-
Mo Feb 11, 2013 8:34 am von Kurobara.Natsumi

» Teru News - Live im März
Fr Feb 01, 2013 8:02 am von Kurobara.Natsumi

» Kamijo News - Solo Kariere
Di Jan 29, 2013 12:21 pm von Kurobara.Natsumi

» Kamijo News - Kalender
Mo Jan 28, 2013 11:40 am von Kurobara.Natsumi

» Kamijo News - Event
Mo Jan 28, 2013 11:29 am von Kurobara.Natsumi

wichtige Links

Versailles Ofizielle Webseiten:
Versailles OHP
Versailles Word Fanclub
Versailles myspace
Versailles Twitter
Member Blogs:
Kamijo
Kamijo Twitter
Hizaki
Teru
Teru Twitter
Yuki
Jasmine-You
Masashi

Versailles Streetteam Deutschland:
myspace
Twitter
facebook
tumblr

Versailles Streetteam Österreich:
myspace
Twitter

Member Twitter/Blog Übersetzungen:
Hizaki (engl.)
Kamijo (engl.)

weiteres::
Versailles Wiki

 

Partner Seiten

Official French street team and community
Official French street

team and community


Street Team Twitter Österreich


Teru Fanpage



das deutsches Streetteam
bei Twitter


Austausch | 
 

 Welche Songs empfehlen ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kurobara.Natsumi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : World of Romance

BeitragThema: Welche Songs empfehlen ?   So Jun 12, 2011 3:29 am

In Italien hatten wir wieder einmal die Situation, dass wir mit jemanden ins Gespraech kamen, und wir nebenbei dann auch das Thema Versailles zu sprechen kamen.

Und wie so oft war die Reaktion wieder einmal:
"Japaner ? die Metal machen ? geht nicht, kann ich mir nicht vorstellen."
auch alle Versuche ueber Hoerproben denjenigen davon zu ueberzeugen, dass Metall+ Japan durchaus funktionieren kann sind klaeglich gescheitert.
Es kamen dann nur Kommentare wie: Sushi-guys koennen kein Metall.

Dass man dem geneigten Metall-fan zumindest zu Anfang tunlichst das Aussehen der Band vorenthalten sollte, und nur ueber die Schiene der Musik potentielle neue Interessenten koedern sollte ist ja nun schon bekannt. (leider sind die Pompoesen Kostueme oft bestenfalls dazu geeignet die Band in die Kategorie: Japan/Anime Kitsch zu werfen.... und vergraulen diejenigen die man ueber die Musik durchaus "koedern" koennte vorschnell)

Diese Situation hat wieder einmal mehr als deutlich die Frage aufgeworfen:
Welcher / welche Song(s) ist/sind am besten dazu geeignet, den durchschnitts Europaer dazu zu bringen, sich fuer Versailles zu interessieren ?

Was sind eure Meinungen + Vorschlaege dazu ?

Diskutiert !!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.bara-no-sekai.de.vu
Kimiko_Onion
Descendant
Descendant
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.06.11

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   So Jun 12, 2011 9:24 am

Sowas ist echt grauenhaft.. __ __
Meine Vorschläge wären Aristocrats Symphony, The Red Carpet Day, Second Fear oder Judicial Noir.. ^^ Es sind ja alles sehr "harte" und mehr oder weniger schnelle Songs, wenn man das so sagen kann und sehr auf die schnellen Gitarren fixiert, daher passt das wahrscheinlich ziemlich ins Metal rein, soweit ich das beurteilen kann.. ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurobara.Natsumi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : World of Romance

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   So Jun 12, 2011 9:33 am

Kimiko_Onion schrieb:
Aristocrats Symphony, The Red Carpet Day, Second Fear oder Judicial Noir.. ^^ Es sind ja alles sehr "harte" und mehr oder weniger schnelle Songs, wenn man das so sagen kann und sehr auf die schnellen Gitarren fixiert, daher passt das wahrscheinlich ziemlich ins Metal rein, soweit ich das beurteilen kann.. ^^

hm, das sind gute Vorschlaege.
Aus Ermangelung an anderen Songs auf dem Handy hatten wir es mit Zombie + Ascendead versucht.
Die beide kamen nicht so sonderlich gut an ^^;
Ich denke man sollte auch besser die Finger von den Baladen lassen, da die doch teilweise recht ...schnulzig sind.
Schnulzig.. war uebrigens auch was eine Freundin letzens sagte um Versailles zu charakterisieren.

Red Carpet Day wurde anders auch schon vorgeschlagen.
Guter Song, das einzige "Problem" was ich damit habe ist, dass es einer der aeltesten Versailles Songs ueberhaupt ist - nicht unbedingt einen aktuellen Einblick gewaehrt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.bara-no-sekai.de.vu
Rasputin237
Descendant
Descendant


Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 12.06.11

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   So Jun 12, 2011 6:10 pm

Guten Morgen!

Cooles Thema, wo soll ich anfangen?

1. Was haben die Metaller für ein Problem?

Nach meiner Erfahrung sind die meisten Metaller leider etwas engstirnig beim Thema Musik. Wenn die erst mal Vorbehalte haben kann man ihnen auch Master of Puppets oder Raining Blood zeigen, sie werden es nicht mögen. Und da achtet ja auch einer beim andern ob er auch noch True ist oder nicht. Als ob das Riff von Zombie nicht Metal wäre. rock\'n\'roll Ich vermute das eigentliche Problem (jetzt müsst ihr stark sein, Mädels) dürfte Kamijo, oder besser sein Gesang, sein. Stellenweise wird der ja mal Dramatisch bis Pathetisch. Find ich aber immer noch besser als das Gejammer vieler moderner Metal-Bands.
(Ich bin kein konsequenter Metal Gegner, ich war selbst ca. 5 jahre als Metaller unterwegs und mag auch heute noch guten Metal wie bsp. Metallica, Children of Bodom oder Slayer)

2. Wie bringt man jemandem Versailles nahe?

Als ich Versailles bei der großen Mayoutube entdeckt habe, kam natürlich der obligatorische Schock beim kontakt eines West-Menschen mit Visual-Kei. Danach wurde mir aber schnell klar dass es sich hier um eine absolut seriöse Band mit starken Songs, fähigen Musikern sowie eigenem Konzept handelt. Nur, wie erklärt man dass jemand anders? Gar nicht, man lässt am besten die Musik für sich sprechen! Im falle meines Bruders (gleicher Musikgeschmack wie ich: Von Stravinsky über Miles Davis bis hin zu Slayer. Hauptsache handgemacht und vor allem EHRLICH) bin ich so vorgegangen dass ich ihm erstmal das Noble - Album vorgespielt habe. Davor machte ich aber folgende Anmerkung: ca. 40% der Platte werden erstmal ungewohnt und komisch sein, die anderen 60% hingegen werden dich wegblasen. Ich hatte recht behalten. Das anschließende Kommentar war ungefähr: "wenn man wissen will was in den letzten 40 Jahren im Rock und Metal passiert ist muss man dieses Album anhören. Eine Spannweite von Def Leppard Schmuse-Hymnen bis hin zu dreckigstem Death Geschnetzel." Als ich ihm dann ein Video der Band zeigte war er nicht sonderlich schockiert da ihm ja schon klar war dass es sich hier nicht um eine 08/15 Band handelt.
Schließlich hat der Live-Gig in Nancy diesen jahres ihn völlig überzeugt und Versailles einen neuen Fan eingebracht.
Also wie schon gesagt: Die Musik sprechen lassen, und am besten ein ganzes Album!!

3. Mehr Fans?

Wo man noch Fans gewinnen könnte wär in der Gitarren&Bass Szene. Zu den meisten Versailles Songs findet man mehrere Cover auf den Videoplattformen. Und beim Konzert waren 10-15% in erster Linie dazu da um den Jungs auf die Finger zu schauen. Dass könnten auch mehr sein, nur gibts da ein Problem. Ich finde zwar ganz schnell heraus welchen Eyeliner die Jungs benutzen, aber nicht welches Tuning oder welche Saitenstärken sie spielen.

ALSO: Mein appell an die Band und das Managment: Präsentiert euch endlich auch mal als Musiker. Gebt Interviews in Fachmagazinen, erzählt was über euer Equipment und eure Einflüsse. Gebt einfach den Musikern ein bisschen Futter.

Boah shock , is jetzt aber lang geworden! Musste aber mal an die Öffentlichkeit.


Schöne Pfingsten und dass eure Erwartungen in Holy Grail erfüllt werden.
BYE
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
alekto
Moderator Österreich
Moderator Österreich
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 27.02.11

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   So Jun 12, 2011 11:47 pm

Ich habe ja schon viele Bezeichnungen für die Band gehört aber "schnulzig" war noch nie dabei - im Gegenteil ;-) Ich persönlich würde Versailles auch nicht in die "Metaller-Ecke" schieben aber das ist subjektiv.

Bzgl der Metaller kann ich mich Rasputin nur anschliessen, wenn die Vorbehalte haben dann bekommst du die nie weg. Stur bleibt stur, da kannst du probieren was du willst. Aber das ist doch bei allen Menschen so, ob Metaller, Rocker, Balladensänger oder Popgirlies. Wenn jemanden die Musik nicht gefällt dann ist es halt so.

Wir haben den Leuten zB Zombie und Forbidden Gate vorgespielt und sie waren begeistert, andere wieder von Destiny und Philia, denen hat das wieder besser gefallen. Wenn mir jemand kommt mit so einer " Sushi-guys können kein Metall" Aussage dann ist der/diejenige für mich uninteressant weil ich mich nicht mit Leuten unterhalten möchte die vollgestopft sind mit Vorurteilen, da kann ich mich gleich mit einer Mauer unterhalten :-)

Der Musik- und Kleidungstil der Band ist halt sehr speziell und für die "Westler" nicht einfach aufzunehmen. Aufgefallen ist uns, dass Frauen schneller zu begeistern sind als Männer, was wohl an den Kostümen liegt und an dem allseits bekannten Vorurteil über Männer im Frauenfummel und mit Schminke im Gesicht - Männer verkraften das anscheinend schwerer ;-)

Hilfreich wäre es sicher, wie Rasputin schon gesagt hat, wenn die Band sich mehr als Musiker präsentieren aber auch in Europa nicht nur in Japan.
Ansonsten braucht man einfach viel Geduld und mit der Zeit kommen schon mehr Leute auf den Geschmack und sehen/hören auch die Musik hinter den Kostümen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
KimieMekamiko
Descendant
Descendant
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 12.06.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   Mo Jun 13, 2011 12:28 am

Schnulzig sind sie nun wirklich nicht. Romantisch, ja...aber nicht schnulzig.

Ich finde im allgemeinen, dass die gnaze J-music szene auch Europa mehr einbeziehen sollte.
Aber ich vermute auch, dass es sich nie ein Musiker entgehen lassen würde wirklich überall auf der Welt berühmt zu sein.
Eher sehe ich das Problem in der europäischen Musikindustrie. Ich will niemandem was vorwerfen, allerdings habe ich das Gefühl, dass Bands wie Versailles einfach nicht der ganzen Öffentlichkeit vorgeführt werden sollen, weil sie sonst die Standartmusik die hier rauf und runter gedudelt wird, verdrängen würde.
Denn eines ist klar: Die japanische Musikszene hat nicht nur ein wahnsinns Potential, sondern auch eine hervorragende Qualität.
Ich kann mir vorstellen, dass es dann Fanbooms geben würde wie bei Tokio Hotel.

Womit ich zum Style kommen möchte:
Bei Bill haben sich viele aufgeregt, aber es gab doppelt so viele (und selbstverständlich die meisten weiblich) die ihn gut fanden und Fans wurden. Udn warum lieben so viele Lady Gaga? Weil außer der guten Musik auch noch ein außergewöhnliches auftreten vorhanden ist. Das gesammtkonzept muss eine Harmonie ergeben und pulsierend sein, genau ins Herz treffen eben.

Wir wissen alle, dass dies nicht nur bei Versailles vorhanden ist. Damit kann die westliche Musikszene nicht unbedingt mehr mithalten. Denn das was ich da momentan sehe ist alles andere als Qualität. ich schau schon keine Musiksendungen mehr und wenn ich Radio höre, dann NDR Kultur.

okay, soviel zu meiner Verschwörungstheorie. Es tut mir sehr leid wenns etwas heftig geworden ist, aber mich regt die Standartmusik hier in Deutschland so extrem auf ><

Wenn wir offizielle Songs an den mann bringen wollen wäre doch Judicial Noir perfekt. Generell die Singel "Philia" Eignet sich gut.

Kamjios Gesang macht doch gerade einen Teil des ganz besonderen aus. Ich habe noch NIE einen Mann so wunderbar Singen hören wie Daisuke Ochida von Kagerou damals....bis Kamijo kam.
Er zieht einen sehr intensiv in seinen Bann, das hatte ich gemerkt, als ich Versailles kennen lernte und er machts bis heute. Ich sag ja nur Masquerade!

Ein weiterer Punkt der schwierig ist, ist, dass viele klassische Elemente in der Musik von Versailles vorhanden ist. Und ganz im ernst, wer in unserer Alterklasse hat noch ein Ohr für klassische Musik?
Ich persöhnlihc liebe zwar besonders die Musik des Barock und der Renaissance, aber damit steht man wohl so ziehmlich alleine da.
Ich denke auf einige Menschen wird auch das störend wirken...zumindest auf die Jugend.

Kurz um bin ich tatsäch der meionung, dass es Deutschland an Musikalischem guten Geschmack fehlt. Aber vielleicht können wir das ja zumindest ein wenig ändern.

Ich stelle fleißig Videos von Versailles bie Facebook rein und habe schon mal so den ein oder anderen dazu gebracht es zu hören und den style zu betrachten.
vielleicht funktioniert das ja bald besser, wer weis^^

Lg

Kimie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/KimieMekamiko
Curtiss/Kittyhawk
Descendant
Descendant
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 13.06.11
Alter : 20
Ort : Kittyhawk Hill

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   Mo Jun 13, 2011 1:27 am

also, ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben ^^

ich kann eigentlich alles, was vorher genannt wurde, nur noch einmal bestätigen. Auch ich war von Anfang an beeindruckt dass es auch noch Bands gibt die wirklich GUTE Musik machen und noch einmal vergangenes in einer neuen Art und Weise aufleben lassen. Überhaupt, ich kenne keine Metal - Band, die klassische Elemente so hervorragend mit Metal verbindet, und da ich von beidem ein großer Fan bin, kommt diese Kombination nahezu fast wie gerufen.

ich kann ebenfalls nicht verstehen warum so viele Leute erst einmal so abweisend auf die J- Rock Szene reagieren. Okay, Deutschland liegt weit von Japan entfernt und es ist nicht ganz leicht mit diesem Land in Kontakt zu kommen, außerdem halten sich vielerorts hierzulande immer noch die Vorurteile gegen die "kleinen, schlitzäugigen Japaner mit ihren unlesbaren Schriftzeichen". Dementsprechend konfrontieren diese Leute die östliche Welt erst einmal, ohne überhaupt zu wissen wie facettenreich sie eigentlich sein kann.

bei den Kostümen hab ich, ehrlich gesagt, anfangs auch erstmal ziemlich dumm geguckt, da ich zuersrt mit der Musik in Kontakt gekommen bin, doch je öfter ich mir die Videos wie the revenant choir oder auch Serenade angeschaut habe, desto besser fand ich diese Aufmachung, mit der Versailles auftreten. Wer könnte sich diese Musiker schon in Alltagsklamotten auf der Bühne vorstellen? lol!

nun aber zur eigentlichen Fragestellung: wie könnte man den vorurteilsbehafteten Durchschnittseuropäern diese anfangs etwas gewöhnungsbedürftige Kultur und Musikszene näherbringen? da kann ich eigentlich nur noch einmal wiederholen was schon alles dazu gesagt wurde: Bekannten einige Songs vorspielen, wobei ich beide Seiten von Versailles zeigen würde, also zum einen der Metal- lastige Teil wie Second Fear und The Red carpet day, aber auch den recht epischen und sanften Teil wie God Palace, Serenade und Amorphous. Ich habe meinem näheren Bekanntenkreis das alles schon einmal vorgespielt und gezeigt, und der erste Kommentar von allen (zu the revenant choir): "Das ist total gruselig!" wall okay, ein kleines Erfolgserlebnis gab es in der ganzen Geschichte, meine Eltern und Freunde beginnen es zu akzeptieren dass ich ständig mit solchen "mit Schminke zugeklatschten Prinzessinenleichen" um die Ecke komme (Kommentar einer Freundin bei einem Foto von Hizaki).
daraus schließe ich, dass man hier in Deutschland wohl keinen großen Erfolg haben wird, Versailles zu "vereinheitlichen", es ist und bleibt ein spezieller Musikgeschmack. Okay, ich fände es schon besser wenn man dieser Musikrichtung und vor allem dieser Band, die meiner Meinung nach eine der besten ist die ich jemals zu hören bekommen habe, mehr Respekt entgegenbringen würde, aber da gebe ich KimieMekamiko recht: Würden wir wirklich wollen dass Versailles dauerhaft im Radio auf und ab gespielt wird? Wohl auch nicht, oder?

wie gesagt, ein bisschen Promotion könnte nicht schaden, aber wie schon oben genannt, es wird wohl kaum funktionieren, der "breiten Menge" diese extravagante Art der Musik näherzubringen. (Warum muss der Mensch nur so vorurteilsbelastet sein, nur weil man biologisch gesehen schnell erkennen muss von was eine Bedrohung ausgehen könnte und von was nicht? wall )
Dennoch, lasst den Kop nicht hängen, denn:

We are Versailles!

gez. Curtiss/Kittyhawk
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
tanbi-no-kami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 23.02.11

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   Mo Jun 13, 2011 2:02 am

Also ich hätte jetzt auch "Red Carped Day" erstmal vorgeschalgen. XD Ich glaub wir sind einfach alle stark von dem Song beeinflusst.
Ich denke, "Beast of Desire" wäre für Metaler für den Anfang nicht schlecht, auch wenn es schon recht 'alt' ist.
Ich finde, dass die allgemein mit der Zeit was schneller, aber trotzdem irgendwie softer geworden sind, was es etwas schwerer macht, neue Songs als Einstieg zu empfehlen.
Für leute die Band wie Rhapsody of Fire, Stratovarius oder ähnliche power-metal Bands mögen wäre dann vielleicht auch "Judicial Noir" ganz gut. Auf jeden Fall, sollte man meiner Meinung nach auf die Gitarren-soli aufmerksam machen.
Persönlich höre ich auch am liebsten Bands mit power-synphonic-metal Mix, deswegen denke ich, dass es für leute mit ähnlichem Musikgemschmack am leichtesten ist, sich mit der Musik von Versailles anzufreunden.
Ich denke auch, dass es ratsam wäre, die Leute erstmal nur mit der Musik vertrauter zu machen und erst wenn die gut ankommt, langsam auch die optische Seite der Band zu erwähnen.
Die J-Rock/VK Szene scheint in Deutschland allgemein nicht unbedingt einen guten Ruf zu haben (was mich ehrlich gesagt auch nicht wirklich wundert). Das macht es immer etwas schwerer Außenstehende für diese Musik zu begeistern.
Von Balladen würde ich allgemein auch erstmal für den Erstkontakt abraten, es sei denn, man will jemandem der auf Balladen steht die Band näher bringen XD
Vielleicht finden wir ja auch auf "Holy Grail" wieder ein paar Songs, die mehr Richtung Metal gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurobara.Natsumi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : World of Romance

BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   Mo Jun 13, 2011 5:51 am

Rasputin237 schrieb:

1. Was haben die Metaller für ein Problem?
dass Metaller engstirning sind kann gut sein. Meiner Erfahrung nach spielt leider sehr oft auch der nicht besonders gute Ruf von „Visual Kei“ hier in Deutschland mit rein.
Meiner Erfahrung nach verbinden leider sehr viele Japanische Musik mit Anime/Manga und diesen „komischen Visus“… was leider oft mit nervigen quietsch-Kindern gleich gesetzt wird, bzw. mit dem was man (in leider nicht besonders positiv besetzen) TV-Berichten vorgesetzt bekommt.


Rasputin237 schrieb:

2. Wie bringt man jemandem Versailles nahe?
Also wie schon gesagt: Die Musik sprechen lassen, und am besten ein ganzes Album!!

Ich denke das sehen wir dann genauso. Die Musik einmal losgeloest vom saemtlichen Drumherum fuer sich sprechen lassen.
Ein Hitnergrund meiner Frage war auch, dass wir schon laenger in Erwaegung gezogen haben zu Hoerproben zu verlinken, bzw. auf unserer Myspace seite eine Playlist zu integrieren.
Um einen positiven ersten Eindruck zu schaffen haben wir also nicht viel Moeglichkeiten, da das erste Lied was angeklickt/abgespielt wird eben diesen ersten Eindruck verschafft.
Ein ganzes Album ist sicherlich sinnvoll, sofern man an jemanden geraet der wirklich Interesse zeigt + bereit ist zumindest diese Zeit zum reinhoeren zu investieren.
Fuer alle anderen gilt: wir brauchen eine Auswahl von 3-5Songs hoechstens die wirklich representativ sind und auch dem „normalen“ Europaer (der sich zumindest schon mal ganz grob fuer die Richtung Metall interessiert) dazu zu bringen sich zumindest etwas naeher ueber die Band informieren zu wollen.

Rasputin237 schrieb:

3. Mehr Fans?
Jein, ich denke das Bestreben kann nicht sein die breite Masse der Bevoelkerung anzusprechen, aber es waere wuenschenswert, wenn man diejenigen die sich, ganz prinzipiell fuer die Art der Musik interessieren, sich aber ggf. durch den schlechten Ruf von Visual Kei (aka Japan/Manga Mist) abschrecken lassen wuerden.
Mir ist es schon oft passiert, dass erst grosse Vorurteile gegen die Band vorhanden waren, diejenigen dann aber z.B. nachdem sie (von Freundin, oder wen auch immer) zu einem Konzert mitgeschleift wurden, zugeben mussten: boah, die sind ja doch richtig gut … wenn man mal von dem ganzen bunten Outfits absieht.




alekto schrieb:
Ich habe ja schon viele Bezeichnungen für die Band gehört aber "schnulzig" war noch nie dabei - im Gegenteil ;-) Ich persönlich würde Versailles auch nicht in die "Metaller-Ecke" schieben aber das ist subjektiv.

lacht nicht wahr ? „Schnulzig“ hat mich auch ein wenig sprachlos gemacht… aber gut, wenn man Kamijos vorherige Band und seine doch teilweise sehr theatralische Art zu singen bedenkt… ich kann’s schon verstehen.


alekto schrieb:
Bzgl der Metaller kann ich mich Rasputin nur anschliessen, wenn die Vorbehalte haben dann bekommst du die nie weg. Stur bleibt stur, da kannst du probieren was du willst. Aber das ist doch bei allen Menschen so, ob Metaller, Rocker, Balladensänger oder Popgirlies. Wenn jemanden die Musik nicht gefällt dann ist es halt so.
[…]
Hilfreich wäre es sicher, wie Rasputin schon gesagt hat, wenn die Band sich mehr als Musiker präsentieren aber auch in Europa nicht nur in Japan.

das ist sicher so, allerdings geht es mir darum, diejenigen anzusprechen, die erstmal per se nichts gegen die Musik an sich haben, sich aber durch die rein optischen Aspekte abschrecken lassen.






KimieMekamiko schrieb:

Ich stelle fleißig Videos von Versailles bie Facebook rein und habe schon mal so den ein oder anderen dazu gebracht es zu hören und den style zu betrachten.

Videos / Mp3s sind sicherlich immer eine Moeglichkeit Leute zu „koedern“.
Wir koennen uns das leider nicht leisten, da wir wirklich streng drauf achten muessen, nur offizielle releases,downloads, links zu verwenden.



Curtiss/Kittyhawk schrieb:
also, ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben ^^

ich kann eigentlich alles, was vorher genannt wurde, nur noch einmal bestätigen. Auch ich war von Anfang an beeindruckt dass es auch noch Bands gibt die wirklich GUTE Musik machen und noch einmal vergangenes in einer neuen Art und Weise aufleben lassen. Überhaupt, ich kenne keine Metal - Band, die klassische Elemente so hervorragend mit Metal verbindet, und da ich von beidem ein großer Fan bin, kommt diese Kombination nahezu fast wie gerufen.
[…]
ich kann ebenfalls nicht verstehen warum so viele Leute erst einmal so abweisend auf die J- Rock Szene reagieren. Okay, Deutschland liegt weit von Japan entfernt und es ist nicht ganz leicht mit diesem Land in Kontakt zu kommen, außerdem halten sich vielerorts hierzulande immer noch die Vorurteile gegen die "kleinen, schlitzäugigen Japaner mit ihren unlesbaren Schriftzeichen".

Ich denke es ist weniger das Vorurteil gegen Japaner selbst, als das Vorurteil gegen das was hierzulande leider oft mit der „Japan-Szene“ in verbindung gebracht wird.
Und sorry wenn das etwas hart klingt, aber leider verbindet ein Grossteil der Bevoelkerung leider „komische quietschende Jugendliche, die sich nur fuer Anime/Mangas + niedliche Jungs interessieren…. und sich zu allem Ueberfluss auch nicht zu benehmen wissen“ damit.


Curtiss/Kittyhawk schrieb:

wie gesagt, ein bisschen Promotion könnte nicht schaden, aber wie schon oben genannt, es wird wohl kaum funktionieren, der "breiten Menge" diese extravagante Art der Musik näherzubringen.

Ganz genau. sicherlich keine Musik fuer die breite Masse (das ueberlassen wir dann mal lieber Sachen wie man sie bei Deutschland sucht den Super star oder einschlaegigen TV sendungen hoeren kann), aber ich denke schon, dass durchaus in der Metaller/Rock evtl. Gothic Ecke durchaus noch potentielle Fans schlummern, die von Haus aus erstmal so rein gar nichts mit Japan und der japanischen Musikszene zu tun haben und dadurch auch erstmal gar nicht in Kontakt mit Versailles kommen. Sich aber gleichzeitig, wenn sie zuerst von der Band hoeren im Zusammenhang : Japan + den Outfits leicht schnell abschrecken lassen wuerden, ohne der Musik ueberhaupt eine Chance zu geben.


tanbi-no-kami schrieb:

Für leute die Band wie Rhapsody of Fire, Stratovarius oder ähnliche power-metal Bands mögen wäre dann vielleicht auch "Judicial Noir" ganz gut. Auf jeden Fall, sollte man meiner Meinung nach auf die Gitarren-soli aufmerksam machen.
Persönlich höre ich auch am liebsten Bands mit power-synphonic-metal Mix, deswegen denke ich, dass es für leute mit ähnlichem Musikgemschmack am leichtesten ist, sich mit der Musik von Versailles anzufreunden.
Ich denke auch, dass es ratsam wäre, die Leute erstmal nur mit der Musik vertrauter zu machen und erst wenn die gut ankommt, langsam auch die optische Seite der Band zu erwähnen.

guter Ansatz. Sehe ich aehnlich.


Im groben und ganzen bin ich allerdings vermutlich auch nicht den richtigen Einblick in was jemanden an Versailles faszinieren kann.
Ich komme ja zu Versailles einzig und allein darueber, dass ich seit Jahren (man koennte sogar schon Jahrzehnten sagen ^^;;) Kamijo fan bin.
Und dass mir die Musik von Versailles insgesammt gefaellt (und nicht unbednignt nur das was aus seiner Feder stammt) ist da eher positiver nebeneffekt ^^;
Darum bin ich euch umso dankbarer fuer Einblicke aus einem anderen Blickwinkel ^^;
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.bara-no-sekai.de.vu
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welche Songs empfehlen ?   

Nach oben Nach unten
 
Welche Songs empfehlen ?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 39 Songs in 3,5 Minuten
» Welche Pressungen sammelst Du?
» IN LOVE WITH ELVIS - 18 ROMANTIC LOVE SONGS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bara no Sekai :: Versailles :: Versailles-
Gehe zu: